Aktuelles

elterncafé

Mittwoch & Donnerstag  von 9.00 – 11.00 Uhr

KSB likes Facebook

Der Kinderschutzbund Aalen e.V. ist jetzt auch auf Facebook. Hier halten wir Sie unter Anderem über Aktuelles aus dem Kinderstübchen und dem Elterncafe auf dem Laufenden. Wir freuen uns über zahlreiche “ Likes“.

Hier geht’s zur Facebook-Seite

starke Eltern – starke Kinder

Seit 1998 erscheint einmal jährlich  unser Jahresheft „starke eltern – starke kinder“  – ein pralles Magazin, das immer ein bestimmtes Thema aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet. So groß die Bandbreite, so pointiert das Ziel: Menschen, die mit Kindern umgehen, Hilfen und Anregungen zu bieten, gestützt durch neueste Erkenntnisse aus unserer täglichen Arbeit.DKSB-Jahresheft2016_Titelbild_klein

starke eltern – starke kinder ist zum Preis von 6,90 Euro bundesweit im Handel oder direkt beim Verlag Ziel:Marketing erhältlich. Schauen Sie in die Leseprobe rein.

 

Jahreshauptversammlung des Kinderschutzbundes OV Aalen

Bei der Jahreshauptversammlung des Kinderschutzbundes Aalen begrüßte die erste Vorsitzende Tanja Raschka die Mitglieder und Anwesenden und bedankte sich für ihr Interesse an der vielschichtigen Arbeit, die der Kinderschutzbund zum Wohle von Kindern und Eltern in Aalen leistet.

Es folgte ein Überblick über die Aktivitäten des Kinderschutzbundes im vergangenem Jahr. Zu Beginn hob Tanja Raschka besonders die Arbeit der hauptamtlichen Dipl. Sozialarbeiterin Ingrid Treu-Pfeffer hervor: Beratung, Betreuter Umgang und Besuchsbegleitung seien wichtige Aufgaben. Durch die finanzielle Unterstützung der Ulrike und Dr. Eberhard Schunk-Stiftung konnte das Stundenkontingent von Ingrid Treu-Pfeffer erhöht werden. Dies bedeute sowohl eine quantitative als auch qualitative  Aufwertung ihrer Arbeit. Im Jahr 2015 trafen 29 Kinder im Alter von 1 bis 15 Jahren regelmäßig den von ihnen getrennt lebenden Elternteil im Kinderschutzbund. Insgesamt haben 21 Kinder und Jugendliche aus Pflegefamilien die Besuchsbegleitung, bei der sie ihre Herkunftsfamilie sehen, in Anspruch genommen. In 23 Fällen erhielten Ratsuchende durch ein Beratungsgespräch eine fachliche Unterstützung und Hilfe.

Aber auch die sonstigen Aufgabengebiete des Kinderschutzbundes wurden 2015 erfolgreich durchgeführt. Im Durchschnitt besuchen montags, mittwochs und donnerstags ca. 10 Kinder im Alter von 1 – 3 Jahren das Kinderstübchen. Die Babytasche „Willkommen in Aalen“, gefüllt mit vielen Infos zum Thema Kind in Aalen und gesponserten Geschenken, wurde im vergangenen Jahr 80 Eltern von Neugeborenen von einer Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes überreicht. Des Weiteren konnte die Renovierung des „elterncafés“ dank der Ulrike und Eberhardt Schunk-Stiftung, dem Carl-Zeiss-Förderfonds und der Firma ODTV , Geschäftsführer Oliver Strack durchgeführt werden. Das elterncafe´ in den Räumen des Kinderschutzbundes ist Treffpunkt für Väter und Mütter und ist mittwochs und donnerstags von 9.00 – 11.00 Uhr geöffnet. Ihren Dank richtete Tanja Raschka an alle Vorstandsmitglieder und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des Kinderschutzbundes. Ohne sie wären die vielfältigen Angebote und Aktionen nicht zu leisten.

Auch in diesem Jahr konnte auf Antrag von Rechtsanwältin Ilona Gauss-Spiller der Vorstand durch die Mitgliederversammlung mit einem ausgeglichenen Etat entlastet werden. Die finanziellen Belastungen des Kinderschutzbundes, betonte die Kassiererin Ingrid Bandel, wären nur durch die Unterstützung von Spendern, Sponsoren und Mitgliedern zu tragen. Diese benötige der Kinderschutzbund auch in Zukunft , denn nur so könnten Angebote und Projekte weiterhin bestehen bleiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.